Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen in der Fachkräfteallianz Mittelsachsen

30.09.2019

Hiermit startet der Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen in der Fachkräfteallianz Mittelsachsen für den Zeitraum 01.03.2020 bis 28.02.2021. Wir möchten Sie daher hiermit einladen – sofern Sie Interesse haben – Projektanträge bis zum 01. November 2019 bei uns einzureichen.

Hiermit startet der Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen in der Fachkräfteallianz Mittelsachsen für den Zeitraum 01.03.2020 bis 28.02.2021. Wir möchten Sie daher hiermit einladen – sofern Sie Interesse haben – Projektanträge bis zum 01. November 2019 bei uns einzureichen.

Interessenten fordern bitte einen Beratungstermin an, unter: petersohn@gizef.de.

Bitte reichen Sie die vollständigen Projektanträge (SAB Antrag mit entsprechenden Anlagen) per Mail (petersohn@gizedf.de) ein und senden Sie uns keine Originale. Zur Gleichbehandlung aller Projektantragsteller hier noch folgende Hinweise:

  • Der Antrag (Formular 61029) ist bei uns einzureichen, wird aber durch uns nicht an die Mitglieder der FKA weitergegeben, da hier Rückschlüsse auf Gehaltszahlungen vorgenommen werden können. Wir reichen in einem separaten Formular lediglich die Stellenanteile, die addierten Personalkosten sowie die addierten Sachkosten an die Mitglieder weiter. Die Projektbeschreibung (Formular 61033) und ggf. weiteren Anlagen werden ohne inhaltliche Prüfung durch uns weitergeleitet. Wer Einzelpositionen erläutern möchte, kann dies gerne in der Anlage (siehe nachfolgender Punkt) oder in seiner Präsentation vornehmen.

  • In den vergangenen Jahren haben einige Antragsteller neben den erforderlichen Formularen ihren Projekte eine Anlage beigefügt, in der sie zusätzliche Erläuterungen (über das SAB Formular hinaus) gegeben haben. Im Sinne der Gleichbehandlung ist dies jedem Projektantragsteller gestattet. Um den Mitglieder die Sichtung der Unterlagen zu ermöglichen, bitte wir aber drei Seiten nicht zu überschreiten.

  • Die Fachkräfteallianz Mittelsachsen hat sich zur Weiterentwicklung der Umsetzungsqualität, Wirkung und der Nachhaltigkeit von Projekten verständigt. Die Mitglieder der Fachkräfteallianz nutzen daher eines im Wesentlichen mit dem SMWA erörtertes und abgestimmtes Bewertungsinstrument zur Punktevergabe.

  • Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit Ihren Projektantrag persönlich vorzustellen. Die Vorstellungszeit beträgt 10 Minuten und anschließend 10 Minuten Diskussion. Im Anschluss werden die Punkte auf Basis Ihrer Unterlagen sowie der Präsentation vergeben. Für jedes Projekt ist demzufolge 30 Minuten vorgesehen. Der Vorstellungstermin wird allen Antragstellern rechtzeitig bekannt gegeben.

Abschließend ist darauf hinweisen, dass alle Projektanträge vorbehaltlich der Mittelzuweisung durch das SMWA bearbeitet werden.