Verbesserung der Sichtbarkeit vorhandener Aktivitäten und verbesserte Ansprache von Fachkräften, um diese in stärkerem Maße für die mittelsächsische Wirtschaft zu gewinnen

Vielen Akteuren am Arbeitsmarkt und hier insbesondere den Unternehmen, sind die Partner und Aktivitäten der Fachkräfteallianz noch nicht ausreichend bekannt.

Aber vor allem die bestehenden Beratungsangebote und Veranstaltungen wurden bisher zu wenig in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Zwar bedient sich jedes Projekt seiner eigenen Kanäle und Netzwerke aber die Gesamtheit der Angebote, die in den vergangenen Jahren zunehmend auf die unternemerischen Bedürfnisse des Landkreises Mittelsachsen angepasst wurden und deren Ineinandergreifen, wurde bisher nur vereinzelt in den Blickpunkt gerückt.

Mit dem Projekt sollen die Aktivitäten des Landkreises Mittelsachsen und seiner Akteure in Bezug auf das Gewinnen, Binden und Halten von Fachkräften Öffentlichkeitswirksam vermarktet werden. Dabei sollen nicht die Träger der Projekte, sondern die bestehenden Aktivitäten in und außerhalb der Fachkräfteallianz vermarktet werden. Denn eine Vielzahl der Aktivitäten die das Matching von Unternehmen und potentiellen Arbeits- und Fachkräften unterstützt, sind in vielen Fällen (zumindest einer der beiden Seiten) nur unzureichend bekannt. Die regionalen Unternehmen sowie potentielle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen über Kanäle wie SocialMedia, Homepage und Newsletter themenbezogen erreicht werden.
Eine zentrale Rolle bei der Vermarktung der Produkte spielt zum einen das Projekt "Standortkampagne zur Fachkräftesicherung in der Region Chemnitz" und zum anderen die Partner der Fachkräfteallianz selbst.
Der Projektbedarf ergibt sich aus der Notwendigkeit, das bisherige Erfolge der Einzelpartner noch nicht im ausreichendem Maße gemeinsam vermarktet werden. Die Produkte sollen damit nicht nur auf die Aktivität welche sie in den Focus nehmen verweisen, sondern stets auch auf die Existenz der Fachkräfteallianz und das Zusammenwirken der zahlreichen Akteure.


Ansprechpartner

Alexander Eisenblätter

SAXONIA
Standortentwicklungs- und
-verwaltungsgesellschaft mbH
Halsbrücker Straße 34
09599 Freiberg

Telefon: 03731 / 395012
Fax: 03731 / 395013
alexander.eisenblaetter@
saxonia-freiberg.de