Kümmerer?! Was ist das denn?

Wir behaupten: In jedem Unternehmen gibt es bereits informell diese eine Person, die sich um alles „kümmert“ sei es als Ansprechpartner/in für die Mitarbeitenden oder als Unterstützung für die Chefin oder den Chef. Doch um dies alles meistern zu können, muss diese Person erst einmal identifiziert und anschließend als Kümmerer oder Kümmerin befähigt werden.

An dieser Ausgangsstellung setzt das Projekt Kümmerer Mittelsachsen [KüMS] mit dem Ziel an, 10-15 Mitarbeitende aus zehn kleinen und mittleren Unternehmen im Landkreis Mittelsachsen als betriebliche Kümmerer zu sensibilisieren und in ihrer bis dato eher informellen Rolle zu stärken bzw. diese weiter auszubauen.

Dieses Jahr konnten bereits 14 TeilnehmerInnen aus 12 Unternehmen im Landkreis Zwickau befähigt werden. Außerdem wurden im Pilotprojekt GestalteMIT! bereits 105 Kümmerer und Kümmerinnen aus 74 Unternehmen erfolgreich befähigt. Das Konzept ist demnach erprobt.

Durch gezielten Input, unternehmensübergreifenden Austausch und kollektive Fallbearbeitung werden die TeilnehmerInnen in sechs Seminaren und vier Betriebsworkshops „fit“ gemacht, um neue Ideen rund um die zentralen Handlungsfelder Kommunikation, Personalarbeit und Gesundheit in ihre Unternehmen einzubringen, Umsetzungen anzustoßen und somit Hand in Hand mit Mitarbeitenden und Geschäftsführung für motivierende und gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen zu sorgen.

Klingt interessant?

Dann informieren Sie sich auf unserer Website Kümmerer Mittelsachsen

oder rufen Sie einfach an und sichern Sie sich einen der begehrten Plätze!


Fotos: ATB gGmbH


Das Vorhaben wird durch die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung von Projekten der Fachkräftesicherung (Fachkräfterichtlinie) gefördert.

Projektzeitraum: 01.03.2020 bis 28.02.2021

Ansprechpartner

Sofie Grundmann

ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH
Neefestraße 76
09119 Chemnitz

Tel.: 0371 / 3695823

grundmann@atb-chemnitz.de