Schulabschluss in der Tasche… und dann?

Na, auf der Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb" schon den richtigen Beruf gefunden? Und das Ausbildungsunternehmen steht nach der "Woche der offenen Unternehmen" auch schon fest? – Super!!!

Mindestens genauso wichtig ist die Berufsschule, in der du das entsprechende Hintergrundwissen und die zur Ausbildung gehörige Theorie vermittelt bekommst.

Dann haben wir genau das Richtige für dich: Im November 2021 fanden die ersten Informationstage „Theorie trifft Praxis“ an mittelsächsischen Berufsschulzentren statt! 

Nachdem einige der ursprünglich im November geplanten Termine nicht durchgeführt werden konnten, haben sich die folgenden Berufsschulzentren dazu entschlossen, einen neuen Termin direkt im Vorfeld der Woche der offenen Unternehmen anzusetzen und Aufgeschobenes nachzuholen.

Hier werden dir die vor Ort ausgebildeten Berufe vorgestellt und das Ganze „von Schülern – für Schüler“!

Entweder klickst du auf die mit "⇒" hinterlegten Links in der nachfolgenden Übersicht, um dich für die Veranstaltungen anzumelden oder du stöberst dich durch die Angebote im Schülerportal auf www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de unter dem Typen „Stippvisite Wirtschaft Mittelsachsen“ mit dem Titel „Theorie trifft Praxis!“.


09:00 Uhr - 11:30 Uhr

⇒Beruf Koch/Köchin 


09:00 Uhr - 11:30 Uhr

⇒Beruf Land-/Tierwirt 

12:00 Uhr - 14:30 Uhr

⇒Beruf Koch/Köchin 


12:00 Uhr - 14:30 Uhr

⇒Beruf Land-/Tierwirt 


09:00 Uhr - 11:00 Uhr

Berufsbereich Bautechnik

⇒ 09:00 - 11:00 Uhr          

  • Das Schlagen von Teilsteinen
  • Mauern einer geraden Wand im Trockenverband
  • Vorstellen ausgewählter Ausbildungsberufe im Bereich Bautechnik

Berufsbereich Elektrotechnik

⇒ 09:00 - 11:00 Uhr

„Moderne Elektroberufe – was erwartet mich denn da eigentlich?“

Es sollen anhand von verschiedenen Übungen verbindungsprogrammierte und speicherprogrammierte Schaltungen aufgebaut werden.


Berufsbereich Metalltechnik/Fahrzeugtechnik

09:00 - 11:00 Uhr

„Metallberufe am BSZ“

(Kurzvorstellung Berufsbilder/Wissenswertes zur Berufsausbildung)

anschließend Praxisteil in Gruppen:


⇒ Industrielle und handwerkliche Metallberufe

(Industriemechaniker/Konstruktionsmechaniker/Fachkraft für Metalltechnik/Maschinen- und Anlagenführer)

  • Metallbearbeitung mit CNC


⇒ Kraftfahrzeugmechatroniker

  • Räderwechsel

  • Messen elektrischer Größen am Fahrzeug


  • Blechbearbeitung (Arbeiten mit Blechschere, Biegen…)


⇒ Werkstoffprüfer

  • zerstörungsfrei: Durchführung einer Farbeindringprüfung

  • zerstörend: Härteprüfung / Kerbschlagversuch

  • Gefügebetrachtung unter Mikroskop


Vorstellung Berufliches Gymnasium

⇒ 09:00 - 11:00 Uhr

Vortrag: „Allgemeine Informationen zum Beruflichen Gymnasium“

anschließend Praxisteil in Gruppen:

Teil 1:         

Gruppe 1: Schnupperkurs Informatiksysteme

Gruppe 2: Schnupperkurs Volks- und Betriebswirtschaftslehre

 

Teil 2:        

Gruppe 1: Schnupperkurs Volks- und Betriebswirtschaftslehre 

Gruppe 2: Schnupperkurs Informatiksysteme

Berufsbereich Wirtschaft und Verwaltung


⇒ Wieviel Immobilienexperte steckt in dir? 

Finde heraus, ob du Expert*in fürs Wohnen werden möchtest – wachsen dir Zahlen nicht schnell über den Kopf, liebst du die Abwechslung im Arbeitsalltag, hast du ein Gespür für das Zwischenmenschliche…? Dann bist du im Workshop für Immobilienkaufleute genau richtig.

Hier erfährst du …

  • wie die Fläche eines Zimmers vermessen wird
  • wie der Alltag eines Azubis in der Immobilienwirtschaft aussieht
  • wie man eine Wohnung einrichtet
  • wie sich die Miete berechnet
  • wie die Ausbildung abläuft
  • welche Immobilienunternehmen ausbilden

⇒ Wieviel Bürotalent steckt in dir? 

Finde heraus, ob du Büromanager werden möchtest – ist der PC dein liebstes Arbeitsmittel, wachsen dir Zahlen nicht schnell über den Kopf, liebst du geregelte Arbeitszeiten, Schriftverkehr, Telefonate und Begegnungen mit Menschen und möchtest du mehr über einen der beliebtesten Ausbildungsberufe wissen…? Dann bist du im Workshop der Kaufleute für Büromanagement genau richtig.

Hier erfährst du …

  • wie man eine Geschäftsreise plant
  • wie der Alltag eines Azubis in der Verwaltung aussieht
  • wie man einen Arbeitsplatz einrichtet
  • wie sich die Preise für Produkte berechnen
  • wie die Ausbildung abläuft
  • die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Verwaltung & Industrie- und Handelsbetrieben

welche klein- und mittelständischen Unternehmen ausbilden


⇒ Wieviel Verkaufstalent steckt in dir? 

Finde heraus, ob du ein Experte für Beratung und Verkauf werden möchtest – du gehst gern auf Menschen zu, dir wachsen Zahlen nicht schnell über den Kopf, du bist gern auf den Beinen und findest den Wechsel aus Ladengeschäft und Onlinehandel spannend, du kannst Menschen überzeugen, bleibst freundlich in Diskussionen und möchtest mehr über einen der beliebtesten Ausbildungsberufe wissen…? Dann bist du im Workshop für Einzelhandelskaufleute und Verkäufer genau richtig.

Hier erfährst du …

  • wie man Geschenke dekorativ verpackt
  • wie der Alltag eines Azubis im Geschäft aussieht
  • wie man ein Verkaufsregal dekoriert
  • wie man Falschgeld erkennt
  • wie sich die Preise für Produkte berechnen
  • wie die Ausbildung abläuft
  • wie vielfältig die Ausbildungsmöglichkeiten sind – vom Baumarkt über Textil- und Lebensmittel-einzelhandel bis zum Zoofachgeschäft
  • welche regionalen Einzelhandelsunternehmen ausbilden

11:30 Uhr - 13:30 Uhr

Berufsbereich Bautechnik

⇒ 11:30 - 13:30 Uhr          

  • Das Schlagen von Teilsteinen
  • Mauern einer geraden Wand im Trockenverband
  • Vorstellen ausgewählter Ausbildungsberufe im Bereich Bautechnik

Berufsbereich Elektrotechnik

⇒ 11:30 - 13:30 Uhr

„Moderne Elektroberufe – was erwartet mich denn da eigentlich?“

Es sollen anhand von verschiedenen Übungen verbindungsprogrammierte und speicherprogrammierte Schaltungen aufgebaut werden.


Berufsbereich Metalltechnik/Fahrzeugtechnik

11:30 - 13:30 Uhr

„Metallberufe am BSZ“

(Kurzvorstellung Berufsbilder/Wissenswertes zur Berufsausbildung)

anschließend Praxisteil in Gruppen:


⇒ Industrielle und handwerkliche Metallberufe

(Industriemechaniker/Konstruktionsmechaniker/Fachkraft für Metalltechnik/Maschinen- und Anlagenführer)

  • Metallbearbeitung mit CNC


⇒ Kraftfahrzeugmechatroniker

  • Räderwechsel

  • Messen elektrischer Größen am Fahrzeug


  • Blechbearbeitung (Arbeiten mit Blechschere, Biegen…)


⇒ Werkstoffprüfer

  • zerstörungsfrei: Durchführung einer Farbeindringprüfung

  • zerstörend: Härteprüfung / Kerbschlagversuch

  • Gefügebetrachtung unter Mikroskop


Vorstellung Berufliches Gymnasium

⇒ 11:15 - 13:15 Uhr

Vortrag: „Allgemeine Informationen zum Beruflichen Gymnasium“

anschließend Praxisteil in Gruppen:

Teil 1:         

Gruppe 1: Schnupperkurs Maschinenbautechnik

Gruppe 2: Schnupperkurs Elektrotechnik

 

Teil 2:        

Gruppe 1: Schnupperkurs Elektrotechnik

Gruppe 2: Schnupperkurs Maschinenbautechnik

Berufsbereich Wirtschaft und Verwaltung


⇒ Wieviel Immobilienexperte steckt in dir? 

Finde heraus, ob du Expert*in fürs Wohnen werden möchtest – wachsen dir Zahlen nicht schnell über den Kopf, liebst du die Abwechslung im Arbeitsalltag, hast du ein Gespür für das Zwischenmenschliche…? Dann bist du im Workshop für Immobilienkaufleute genau richtig.

Hier erfährst du …

  • wie die Fläche eines Zimmers vermessen wird
  • wie der Alltag eines Azubis in der Immobilienwirtschaft aussieht
  • wie man eine Wohnung einrichtet
  • wie sich die Miete berechnet
  • wie die Ausbildung abläuft
  • welche Immobilienunternehmen ausbilden

⇒ Wieviel Bürotalent steckt in dir? 

Finde heraus, ob du Büromanager werden möchtest – ist der PC dein liebstes Arbeitsmittel, wachsen dir Zahlen nicht schnell über den Kopf, liebst du geregelte Arbeitszeiten, Schriftverkehr, Telefonate und Begegnungen mit Menschen und möchtest du mehr über einen der beliebtesten Ausbildungsberufe wissen…? Dann bist du im Workshop der Kaufleute für Büromanagement genau richtig.

Hier erfährst du …

  • wie man eine Geschäftsreise plant
  • wie der Alltag eines Azubis in der Verwaltung aussieht
  • wie man einen Arbeitsplatz einrichtet
  • wie sich die Preise für Produkte berechnen
  • wie die Ausbildung abläuft
  • die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Verwaltung & Industrie- und Handelsbetrieben

welche klein- und mittelständischen Unternehmen ausbilden


⇒ Wieviel Verkaufstalent steckt in dir? 

Finde heraus, ob du ein Experte für Beratung und Verkauf werden möchtest – du gehst gern auf Menschen zu, dir wachsen Zahlen nicht schnell über den Kopf, du bist gern auf den Beinen und findest den Wechsel aus Ladengeschäft und Onlinehandel spannend, du kannst Menschen überzeugen, bleibst freundlich in Diskussionen und möchtest mehr über einen der beliebtesten Ausbildungsberufe wissen…? Dann bist du im Workshop für Einzelhandelskaufleute und Verkäufer genau richtig.

Hier erfährst du …

  • wie man Geschenke dekorativ verpackt
  • wie der Alltag eines Azubis im Geschäft aussieht
  • wie man ein Verkaufsregal dekoriert
  • wie man Falschgeld erkennt
  • wie sich die Preise für Produkte berechnen
  • wie die Ausbildung abläuft
  • wie vielfältig die Ausbildungsmöglichkeiten sind – vom Baumarkt über Textil- und Lebensmittel-einzelhandel bis zum Zoofachgeschäft
  • welche regionalen Einzelhandelsunternehmen ausbilden




Das Vorhaben wird durch die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung von Projekten der Fachkräftesicherung (Fachkräfterichtlinie) gefördert.

Projektzeitraum: 01.05.2021 bis 28.02.2023

Ansprechpartner

Romy Lages

GIZEF GmbH

Zentrum für Innovation und Unternehmertum

Am St. Niclas Schacht 13

09599 Freiberg

Tel.: 03731/781 – 132

welcome@gizef.de