Unterstützung mittelsächsischer Unternehmen bei der Gewinnung von Nachwuchs-Fachkräften

Das Projekt Fachkräftekontaktzentrum – kurz „KONTAKT“ genannt – hat das Ziel die Unternehmen im Landkreis Mittelsachsen dabei zu unterstützen, ihre Ausbildungs- und Jobangebote gegenüber den Jugendlichen effektiver zu platzieren. Damit will das Fachkräftekontaktzentrum dazu beitragen, dass vorzeitige Ausbildungs- und Studienabbrüche vermieden werden und Fachkräfte nach der Ausbildung und dem Studium in der Region bleiben.
Eines der wichtigsten Angebote an die Schüler im Rahmen des Projektes ist das Ferienpraktikum „3 Tage+“. Das Projekt Kontakt biete aktuell noch weitere Unterstützungsmöglichkeiten.

  • Unterstützung der Schüler aus Gymnasien bei ihrer „Besonderen Lernleistung (BeLL)“

  • Unterstützung der Lehrer bei der Gestaltung eines praxisnahen Unterrichts durch Vermittlung von Ko-Referenten aus Wirtschaft und Forschung

  • Organisation von Gesprächsrunden zwischen Schülern und Unternehmen in der Schule

  • Organisation von Betriebsbesuchen „Wirtschaft live“

So fand Anfang April an der Oberschule am Holländer in Döbeln mit Unterstützung des GIZEF und der Fachkräfteallianz eine Projektwoche statt. Das Motto orientierte sich am Ausspruch des deutschen Philosophen Karl Jaspers: „Die Zukunft ist als Raum der Möglichkeiten der Raum unserer Freiheit“. Höhepunkte waren dabei die Besuche in regionalen Unternehmen, wie bspw. beim Fahrerkabinenhersteller Matec oder dem Elektromotorenhersteller Partzsch in Döbeln, bei der Baywa und auch in der Sozialpflegeschule Heimerer.  Am Folgetag kamen dann Vertreter der Firmen in die Schule, um mit den Schülern zu sprechen und so persönliche Kontakte herzustellen bzw. zu vertiefen.
Das Vorhaben wurde durch die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Förderung von Projekten der Fachkräftesicherung (Fachkräfterichtlinie) gefördert.


Erfolge

  • 63 Schüler aus Döbeln beteiligten sich aktiv beim Gedankenaustausch über ihre Zukunftspläne.


Impressionen

Ansprechpartner

Arno Bast
Projektleiter

GIZEF GmbH
Am St. Niclas Schacht 13
09599 Freiberg

Tel.: +49 3731 781 - 103
bast@gizef.de