Dialogveranstaltung am 07. Februar 2018: Unternehmen und Fachkräfte - Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

09.02.2018

Knapp 50 Teilnehmer aus Unternehmen, der Verwaltung und aus dem Pflegebereich nahmen an der Veranstaltung teil. Aufgezeigt wurden Möglichkeiten und Erfahrungen, wie Unternehmen einen Beitrag leisten können, ihre von der Herausforderung Pflege betroffenen Beschäftigten zu unterstützen.

Im Zuge des demografischen Wandels sehen sich immer mehr Menschen damit konfrontiert, ihre Berufstätigkeit mit der Pflege von Angehörigen zeitlich zu vereinbaren. Mit dem im Jahre 2015 in Kraft getretenen Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf wurden dazu die rechtlichen Grundlagen geschaffen. Ziel unserer im Rahmen der Fachkräfteallianz Mittelsachsen durchgeführten Veranstaltung war es, Herausforderungen, die mit der Pflege von Angehörigen einhergehen, aus der Sicht von Unternehmen und Arbeitnehmer/innen zu thematisieren.
Die Veranstaltung wurde fachlich unterstützt von der Pflegekasse der AOK PLUS, wofür an dieser Stelle noch einmal unser Dank giltDank auch an die Vortragenden und die Teilnehmer der Podiumsdiskussion. Näheres zum Programm können Sie noch einmal dem beigefügten Flyer (anklicken) entnehmen. Hier ist der Link zu einer Zusammenfassung, den Vorträgen und Impressionen aus der Veranstaltung. Fotos: Hochschule Mittweida